Kein Sportbetrieb mehr in diesem Jahr


Stand 26.11.2020

Um die exponentielle Infektionsdynamik zu unterbrechen hat die Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs der Länder am 28.10.2020 beschlossen, zusätzliche Maßnahmen zur Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie zu ergreifen. Sie treten ab dem 2.11.2020 deutschlandweit in Kraft und sind bis Ende Dezember verlängert worden.
Für den Sport bedeutet dies, dass Sport- und Freizeiteinrichtungen schließen müssen.
Somit können alle unsere Angebote leider nicht mehr durchgeführt werden.


Die Hoffnung bleibt, im neuen Jahr unsere Angebote wieder starten zu können.

 

Beitragszahlungen und Arbeitsstunden

Die Corona-Krise hat weitreichende Auswirkungen auf unseren Verein. Der Sportbetrieb wurde durch Verfügungen des Landes Baden-Württemberg verboten, um die Mitglieder und Übungsleiter zu schützen.
Als gemeinnütziger Verein sind wir eine Solidargemeinschaft und fördern gemäß unserer Satzung die sportliche Freizeitgestaltung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder sowie die ganzheitliche Gesunderhaltung von Körper und Geist.
Die Mitgliedsbeiträge sind daher keine Gegenleistung für ein Sportangebot. Durch die Zahlung der Beiträge wird das Eigenleben des Vereins in finanzieller Form erst ermöglicht und damit dem Satzungszweck entsprechend Rechnung getragen.
Eine Erstattung der Beiträge für den Zeitraum der Schließung ist daher auch rechtlich nicht möglich. Sollten Sie sich aufgrund der aktuellen Lage aber bereits in einem akuten finanziellen Engpass befinden, werden wir selbstverständlich versuchen, in Härtefällen eine entsprechende Lösung zu finden.

Viele der geplanten Arbeitsstunden können durch die Corona bedingten Einschränkungen dieses Jahr nicht abgeleistet werden. Wir setzen daher die Pflicht zur Durchführung aus gesundheitlichen Gründen bis Ende des Jahres aus. Wir sind aber für jede Unterstützung dankbar, die auf freiwilliger Basis dem Verein gegeben wird.

Bitte bleiben Sie solidarisch und auch weiterhin ein Teil unserer TV­Familie!
Nur wenn wir die Krise gemeinsam meistern, wird unser Verein, nach Ende dieser für uns alle schwierigen Zeit, in der Form weiterbestehen wie wir ihn kennen.

Das Vorstandsteam

 

Jahreshauptversammlung beim TV 1884 Neckarau

Gerade noch rechtzeitig vor dem Versammlungsverbot konnte die Hauptversammlung am Freitag den 13. März durchgeführt werden.
Die anwesenden Mitglieder stimmten einstimmig der Entlastung des Vorstandes zu.
Bei den Neuwahlen wurde Claus Haberzettel für das Amt des 2.Vorstandes wiedergewählt.
Für das Amt des 3.Vorstandes konnte leider niemand gefunden werden; es bleibt daher unbesetzt.